Rollenspiel
Die Hitze dauerte an. Einen Tag, einen weiteren und auch die folgenden. Die Ebenen wurden trocken und braun, die Flüsse und auch der See am Rudelplatz schrumpften spürbar. Die brütende Hitze des Tages treibt die Bewohner des Tals in die schattigen Wälder zurück und nur nachts kehrt das Leben ins Tal zurück. Die Sorgen der Stillen Jäger häufen sich: der Verlust ihres Alphas und seines Sohnes bedrückt die Gemüter, ebenso wie die sich mehrenden, seltsamen Ereignisse und das Ausbleiben größerer Jagderfolge.
Um der düsteren Stimmung am Rudelplatz zu entgehen, entschlossen sich Ilyn, Iyani, Alýren und Aillis an diesem Abend, einen Streifzug am Wasserlauf entlang zu unternehmen. Ihnen schloss sich auch Ryoran an und inzwischen haben sie die ersten Ausläufer des Berges erreicht, wo die Stromschnellen die Luft angenehm kühlen.
Zur gleichen Zeit öffnet sich ein weiterer Dhaera über dem Meer im Süden und entlässt eine ganze Gruppe fremder Wölfe in die aufgewühlten Fluten. Die Strömung des Flussdeltas packt die Mitglieder der Gemeinschaft und treibt sie auseinander. Einige finden sich und kämpfen nun gegen die Kraft des Wassers, um das rettende Ufer zu erreichen.
Informationen

Rüden Fähen Gesamt
11 10 21

Gründung: 06.12.2005
Neueröffnung: 27.05.2014
Hier werden nach sechs Tagen die User aufgelistet, die mit dem Posten an der Reihe sind. Auch dürfen sie gerne von ihren Gruppen übersprungen werden!


Cherubim seit: 65 Tagen
Anéya seit: 10 Tagen
Ilyn seit: 8 Tagen    (abgemeldet)


Hilfe ich habe mich verlaufen, wo gehts denn hier zur RPG Besprechung? Kein Problem! Da gehts lang.

Blacklist: //
NavigationRegistrierung Mitglieder Team Regelwerk Startseite


Silent Hunters » Rollenspiel » Rollenspiel » [VI] Gekreuzte Pfade » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (12): « erste ... « vorherige 10 11 [12] NEW THREAD | NEW REPLY
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerui Imey

+ evergreen +
That life shall be bound



Alter

4 MONATE
Rang

WELPE
Größe

SPRIEßT IN DIE HÖH
Charakterbogen

the smell after rain


In Syrandir seit: 27.05.2014
Bereits 46 Spuren wurden gefunden.

QUOTE | EDIT | REPORT       IP | UP



Sein Bruder entlockt eihm mit seinen Worten ein ernstes Nicken. Auf seine Mutter war Verlass. An den Gedanken, dass sie das alles wieder richten konnte, musste er sich einfach jetzt klammern. Trotzdem war er ungeduldig. Es kamen fast ständig Fremde in ihr Revier. Eigentlich sollte das doch Routine sein, oder? Außer es hatte aus irgendeinem Grund Schwierigkeiten gegeben... Aber selbst dann sollte seine Mutter doch damit klar kommen können! Selbst wenn es etwas länger dauerte. Aber warum gerade jetzt? Frustriert legten sich seine Ohren nach hinten. Wieso mussten schlechte Dinge immer gleichzeitig passieren? Wieso sprangen Probleme auf den Rücken anderer Probleme,bis sie zu Monsterproblemen wurden?

Die Stimme seines Bruders, die die Situation viel duetlichter und gefasster in Worte fasste als Ceruis gereiztes "Schwierigkeiten" es getan hatte, erreichte ihn wie von weiter ferne. Er blinzelte sich zurück ins Jetzt undmusterte Ivari eindringlich. Verstand sie wie dumm die Situation war? Oder wüde sie sofort Askeys Partei ergreifen? Er würdes ihr nicht direkt verübeln. Er wusste das Askey ihr so wichtig war, wie für ihn nur seine Mutter und sein Vater. Ihr Angebot ließ ihn aber trotzdem leicht aufschnauben. Okay, sie war vielleicht etwas größer als Fehu und er, aber sie war trotzdem genauso ein Welpe. So wie sie auf sie aufpassen konnte, konnten sie auch auf sich selbst aufpassen. Trotzdem sagte er nichts, denn wenn Askey wirklich auf ihr Angebot einging, dann hätten sie ja erreicht was sie wollten.

Doch dann lenkte ihn das vertraute Geräusch von "Wolf im Unterholz" ab. Voller Hoffnung peitschte sein Kopf herum und seinen Körper durchfuhr ein Ruck der Freude. Seine Mutter! Er löste sich von seinem Bruder und betrachtete mit klopfenden Herzen die majestätische Erscheinung seiner Mutter. Alles würde gut werden.

- Zeitpsrung -

Alles war noch nicht gut. Zu seiner größten Frustration waren sie wegen dem heftigen Regengüssen noch nicht aufgebrochen um Aillis zu finden. Grummelig und immer noch voller Angst und Sorge zählte Ceui die Regentropfen - oder versuchte es wohl eher vergeblich, denn es war als würde sich das ganze Meer plötzlich vom Himmel herab auf sie ergießen. Fast eine gute Stunde lang. Bis plötzlich die Tropfen wirklich als Tropfen zu identifizieren waren und aus dem Rauschen des Regens ein klares Plitsch Platsch geworden war.

Voller Elan und Ungeduld sprang er auf die Pfoten und unter dem verspirtzen einer großer Menge Wasser fixierte er fordernd seine Mutter.

"Können wir JETZT endlich los?!"


{ Rudelplatz | Sonshitsu & Rest? }

____________________________________________

bright like a dying star
wild eyes forever, built to punish and persuade
I WANNA GO TO BED WITH ARMS AROUND ME BUT WAKE UP ON MY OWN RETEND THAT I'M STILL SLEEPING TIL' YOU GO HOME. OH I CAN'T LOOK AT YOU THIS MORNING I WANNA GO TO BED WIT
I SHOULD PROBABLY HAVE A SIGN THAT SAYS 'LEAVE RIGHT NOW OR QUICKER' YOU'VE OVERSTAYED YOUR TIME AND IT'S DIFFERENT NOW IT'S MORNING AND I CAN'T FACE YOUR SMILE I SHOULD PROBABLY HAVE A SIGN THAT SAYS 'LEAVE RIGHT NOW OR QUICKER' YOU'VE OVERSTAYED YOUR TIME AND IT'S DIFFERENT NOW IT'S MORNING AND I CAN'T FACE YOUR SMILE

21.04.2018 16:42 OFFLINE | Email an Cerui Imey senden SEARCH |
Seiten (12): « erste ... « vorherige 10 11 [12]  
NEW THREAD | NEW REPLY

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum